Musik am Fürstenhof


Wolfsthal, Schloss

mit dem Haydn Baryton Trio Budapest

JOSEPH HAYDN Barytontrio A-Dur und D-Dur, Hob. XI/25 und 106
ANTON NEUMANN Barytondivertimento D-Dur, Nr. 16.
PÁL ESTERHÁZY Harmonia Caelestis
JOSEPH BURGKSTEINER Barytondivertimento D-Dur, Nr. 24
LUIGI TOMASINI Barytontrio C-Dur, (Korcak 19)

HAYDN BARYTONTRIO BUDAPEST:
BALÁZS KAKUK, Baryton und Moderation
JÓZSEF SÁNDOR, Viola
ANDRÁS KASZANYITZKY, Violoncello

Leopold Mozart bezeichnete das „Baryton“ als „eines der anmuthigsten Instrumente“ und der wohl prominenteste Barytonspieler war Nikolaus I. Fürst von Esterházy , genannt der „Prachtliebende“. Der Prinz verlangte laut Anstellungsvertrag von dem ab 1761 in seinen Diensten stehenden Joseph Haydn regelmäßig Kompositionen für dieses außergewöhnliche Instrument, für welches der Komponist 175 Werke schrieb. Das Haydn Barytontrio Budapest stellt seit Jahrzehnten meisterhaft die Klangschönheit der Musikliteratur für Baryton unter Beweis! Auch in der Haydnregion NÖ – beim ersten Gastspiel im zauberhaften Schloss Walterskirchen in Wolfsthal.

Karten: EUR 30,- (Kat.A) / EUR 25,- (Kat.B)

Zurück